Eine savoyische Burg?, Bümpliz um 1300



Kurz nach dem Bau des Turmes scheint weiter an Bümpliz gebaut worden zu sein. Bei den Grabungen kamen weitere Fundamente zum Vorschein. Auf der Süd- und Ostseite der Anlage
wurde eine neue Ringmauer , mit geradem Verlauf, gebaut, die in der Ostecke mit einem halbrunden Flankierungsturm bewehrt wurde.


Hier geht es zur Animation! Bümpliz_BIIIb.wmv

Scheinbar wurde eine typische Savoyische Burg geplant mit rechteckigem Grundriss und Flankierungstürmen sowie einem zentralen Wehr/Wohnturm. Allein die Anlage ist vom Platz her
sehr beschränkt. Savoyen hatte mit Gümmenen schon eine gut ausgebaute Wehranlage, Bümpliz war zu klein und zu nah an Bern um eine richtige Wehranlage zu sein. Dazu kam das die
Machtansprüche der Savoyer schwanden, Bern wurde zu stark. So wurden diese Pläne scheinbar nie ausgeführt und es blieb bei einem Flankierungsturm. Der Turm in der Mitte hatte
kaum Platz und wurde wohl schon bald wieder abgerissen, dafür entstanden die ersten steinernen Wohnhäuser im Südwesten der Anlage.

Bümpliz kam in die Hände von Berner Junker. Junker die sich nach Bümpliz nannten sind zwischen der Mitte des 13. und der Mitte des 15.Jahrhunderts nachgewiesen.
Es wurde still um Bümpliz. Lange Zeit wurde scheinbar wenig umgebaut. Das änderte sich aber gewaltig um das Jahr 1470!




Grundriss der Anlage. In der Mitte der Rundturm. Im Nordosten der neue Flankierungsturm mit den neuen Umfassungsmauern.
Im Südwesten auch neuen Mauern. Das erste steinerne Wohnhaus? (Quelle: Das Alte Schloss Bümpliz,Werner Meyer/Johanna Strüblin)






Von der Burg zum Schloss!


Bümpliz Startseite

Last updated: 11.Januar 2012


Kontaktiert mich für Fragen oder Bemerkungen über diese Seite
Flag info@uechtland.ch flag